Für den der heimlich lauschet...

Ein Déjà-vu aus der Romantik

Das Dreigestirn Robert Schumann, Clara Schumann und Johannes Brahms, sich bewegend auf ganz unterschiedlichen Bahnen, vereint es doch in sich einen neuen Geist der Romantik. Das DuoSassoni hat sich diesem verschrieben und will ihn hör- und fühlbar machen „für den der heimlich lauschet...“.

Programm

Johannes Brahms (1833 – 1897) Lieder opus 105

 

Wie Melodien zieht es mir leise durch den Sinn

Immer leiser wird mein Schlummer
Klage

Auf dem Kirchhofe

Verrat

Improvisation Piano solo

Clara Schumann (1819 – 1896) Lieder

Er ist gekommen in Sturm und Regen

Liebst du um Schönheit
Warum willst du andre fragen

Ich stand in dunklen Träumen

Sie liebten sich beide
Volkslied
Der Mond kommt still gegangen

Die gute Nacht, die ich dir sage

Pause


Improvisation Piano solo

Robert Schumann (1810 – 1856) Liederkreis opus 39

In der Fremde
Intermezzo
Waldesgespräch

Die Stille Mondnacht

Schöne Fremde

Auf einer Burg

In der Fremde

Wehmut

Zwielicht

Im Walde

Frühlingsnacht